Übungsweg der Verbundenheit

FLUGBLATT DOWNLOAD

ANLIEGEN

Wir leben in einer Zeit des Wandels. Wenn wir uns die äußeren Weltereignisse anschauen, scheinen sich im Moment viele gewohnte Dinge zu verändern. Gleichzeitig gibt es immer mehr Menschen, die sich eine friedliche Welt vorstellen. Dies liegt in der Verbundenheit begründet, die schon immer vor aller Unterschiedlichkeit bestanden hat. Die Basis dafür ist unser Bewusstsein.

Das Ziel dieses Weges ist die Überwindung des individuellen Bewusstseins hin zu einem gemeinsamen Bewusstsein, das uns von der Abgrenzung zur Verbundenheit führt.

 

GRUNDLAGEN DES ÜBUNGSWEGES

Die Grundlage des Übungsweges der Verbundenheit ist der Mensch selbst, seine innere Wärme, seine Tiefe und sein eigentliches Wesen Hier und Heute. Es ist ein radikaler Weg, der uns von der Abgrenzung zur Verbundenheit und von der inneren Unruhe zur uneingeschränkten inneren Freiheit führt. Mit ihm verändert sich unsere Lebenswelt grundlegend: ein erfrischendes, friedvolles Miteinander entsteht.

 

AUFBAU UND INHALT

Der Übungsweg der Verbundenheit geht über sechs Einheiten, die aufeinander aufbauen. Die Praxis richtet besondere Aufmerksamkeit auf den Einzelnen in diesem Prozess der Veränderung des Ichs hin zum Wir, unter spirituellen Freunden.

Unser Wesen ist viel zu groß und viel zu weit, um verstanden zu werden. Es ist ein wichtiger Schritt auf dem Übungsweg, zu lernen, dass wir unvollkommen sind und uns so annehmen wie wir sind. Was oft missverstanden wird, es geht nicht um Selbstoptimierung. Die Übung bringt uns in Kontakt mit dem, was wir immer sind und immer waren: ein erhellendes Bewusstsein, das liebt, was ist. Unsere Beziehung mit allen Dingen verändern sich positiv. Dies kann die ganze Welt verändern.

Gearbeitet wird mit Inputs, Impulsen, Anweisungen, Aufgaben, Körperübungen, Meditation etc. Nach jeder Einheit gibt es Übungen, um zwischen den Seminaren den inneren und äußeren Veränderungsprozess nachhaltig zu vertiefen. Am Ende erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über den Übungsweg der Verbundenheit.

ZIELGRUPPE

Der Weg der Verbundenheit richtet sich an alle, die sich entschieden haben, mutig und freudig als authentische Persönlichkeiten zu leben, mit sich selbst in Frieden zu sein und dadurch einen Beitrag zum leichten, sowie friedvollen Miteinander zu leisten.

 

LEITUNG – JAN BERGMANN

Ich unterrichte seit 2008 Körper, Geist und Seele. Meine eigene bewusste spirituelle Praxis habe ich mit 19 Jahren begonnen. Ich gehe einen pfadlosen Weg, den ich nach vielen Konzepten, Lehrern und Ideen als einzigen bedingungslosen Ansatz entdeckt habe. Mit Freude und Leichtigkeit ist das Thema Verbundenheit meine Herzenssache, um möglichst ohne Vorurteile im friedvollen Miteinander zu sein. Aus tiefer Überzeugung setze ich mich dafür ein, dass nachhaltiger, innerer Frieden zu einem friedvollen Miteinander führen kann. Wenn wir nicht friedvoll miteinander umgehen, sind wir es auch nicht zu uns selbst. Dass es uns dennoch nicht leichtfällt, hat berechtigte Gründe, diese möchte ich gemeinsam ohne Umwege erforschen.

D I E   S E M I N A R E I N H E I T E N

Einheit I (2 Tage)

Präsenz: Hier und Heute!

Die Kraft der Stille ist jetzt am Werk, alles ist vollständig, gesund, voller Leben und doch unendlich still in diesem Moment. Im Jetzt sind wir Betrachter von allem, was kommt und geht. Lebendigkeit, Frieden und Freude zu allem, was ist - einfach so. Wir erkennen die verschiedenen Bewegungen im Bewusstsein – Hier und Heute - vollständig präsent!

16.-17. Januar 2021 / Heilbronn YOGA74

Einheit II (2 Tage)

Akzeptanz und Mitgefühl

Alle Menschen wollen gehört, gesehen und respektiert werden. Und gerade wenn es um Mitgefühl und Verbundenheit geht, gibt es so viel Unverständnis.

In dieser Einheit gehen wir unseren Gefühlen auf den Grund, erforschen sie und erfahren schließlich, dass wir uns im Wesentlichen schlicht in Akzeptanz mit unseren Gefühlen üben dürfen. Akzeptanz und Mitgefühl wirken grenzenlos und verbindend, mit uns selbst und unseren Mitmenschen. Gefühle wahrnehmen und einfach wohlfühlen und wohlwollend miteinander sein.

20.-21. März 2021 / Heilbronn YOGA74

 

Einheit III (2 Tage)

Leichtigkeit

Jenseits aller Konditionierung begegnen wir unserem individuellen Selbst, das im Dienst des Ganzen steht. Wir folgen dem ursprünglichen Selbst - Schritt für Schritt – allein und dennoch verbundener als je zuvor. Unsere Unbekümmertheit hat nun die Führung in unserem Leben übernommen. Welchen Beitrag wir auch immer zu den verschiedenen Ereignissen im Leben leisten, wir gehen mit der inneren Freude, die uns unerschütterlich leitet. Auf diese Weise kann eine wahre Verbundenheit - im Kleinen wie im Großen - in unserem Alltag wirksam werden. Wir verstehen auch, dass innerer Frieden Weltfrieden schafft.

8.-9. Mai 2021 / Heilbronn YOGA74

 

Einheit IV (2 Tage)

Verbundenheit

Das physische Herz des Menschen ist geheimnisvoll und fest mit unserem Verstand, sowie unseren Gefühlen verbunden. Das ist der wunderbare Antrieb allen Lebens: das Herz, verbunden mit körperlicher und geistiger Gesundheit, verbunden mit allen Lebewesen.

Wenn wir diese umfassenden Aspekte des Herzens erforschen, wird uns offenbart, dass jeder von uns, ob Freund oder Feind, die Welt intakt und friedlich kennengelernt hat. Wir erfahren unseren gemeinsamen Kern: Einheit und Verbundenheit, trotz unserer vielfältigen Persönlichkeiten, jeder mit seinen eigenen Wahrheiten von Licht und Schatten, Gut und Böse, Richtig und Falsch. Im Innersten sind wir alle von Natur aus gesund und heil.

17.-18. Juli 2021 / Heilbronn YOGA74

 

Einheit V (4 Tage + Anreiseabend, Retreat)

Absolute Stille

Wir wenden uns ganz der großen Stille zu. Sie ist unsere wirkliche Heimat, die Quelle, aus der alles Leben entsteht - aus der wir jeden Augenblick heraus leben können.

Indem wir uns ganz dieser Stille widmen - von Augenblick zu Augenblick - erfahren wir, dass es nichts zu tun und zu erreichen gibt. Ein tiefer Frieden breitet sich aus - Hier und Heute - jederzeit.

6.-10. Oktober 2021 / Seminarhaus fränkisch-schwäbischer Wald

 

Einheit VI (2 Tage)

Eine neue Kultur

Aus dem bewussten Sein entfaltet sich eine neue Kultur der Rücksichtnahme und des Miteinanders. Wir nehmen unser Umfeld neu wahr, das allein schafft schon eine neue Qualität unserer Kultur. Wir sind in Gemeinschaft unter uns Menschen, wir sind neues Bewusstsein.  Daraus wird eine neue und friedliche Welt geboren.

20.-21. November 2021 / Heilbronn YOGA74

 

 

ANMELDUNG, KOSTEN

Der Einführungspreise für die erste Seminarreihe beträgt 60 € pro Tag, plus Unterkunftskosten während des Retreat, ggf. fallen weitere Kosten für Unterkunft in Heilbronn an. Für die Einheiten in Heilbronn sorgen wir gemeinsam für Verpflegung (z.B. eigenes Buffett, Bistro vor Ort, Soulfood-Lieferung).

Zahlung 14 Tage nach Anmeldung wie folgt möglich:

  1. Erste Monatsrate, 12 Monatsraten gesamt á 70 €

  2. Gesamtbetrag 790 € (50 € Rabatt)

Anmeldungen per E-Mail an: jan@gutes-und-wahres.de. Bitte begründe kurz, warum du teilnehmen möchtest.

Die Anmeldung gilt verpflichtend für den ganzen Übungsweg der Verbundenheit.

Der Übungsweg ist auf 10 Personen beschränkt.

Unsere innerste Natur ist Mitgefühl. Es entsteht aus unserer Verbundenheit mit allen Dingen.

Buddhistische Psychologie

M I T    G E I S T    U N D   G E F Ü H L    S T A T T    M I T L Ä U F E R.

Sarah Lesch

© 2020 Yoga74 von Jan Bergmann  | Datenschutzerklärung |  Impressum